Caemmerer Lenz begleitet genossenschaftliches Modellprojekt zur hausärztlichen Versorgung im Südschwarzwald

Genossenschaftsrecht/Medizinrecht: Caemmerer Lenz begleitet erfolgreich genossenschaftliches Modellprojekt zur hausärztlichen Versorgung im Südschwarzwald – ein Praxismodell für die Zukunft?

 

Die MVZ Rothauser Land e.G., an welcher neben den einbezogenen Ärzten auch drei Gemeinden beteiligt sind, nahm Anfang April 2022 seinen Betrieb auf. "Es ist ein Zukunftsmodell zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Raum – und dieses Modell wird Schule machen" zitiert die Badische Zeitung Minister Peter Hauk (MdL).

Auch rechtlich gelten einige Besonderheiten. Anders als die gängigen Vertragsgestaltungen von MVZ- oder Praxisgründung und -Übertragung müssen bei der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft einige zusätzliche Besonderheiten beachtet und mit dem zuständigen genossenschaftlichen Prüfverband abgestimmt werden. Angesichts der politischen Dimension des Projekts ist es wichtig, mit allen Akteuren – auch und gerade den involvierten Gemeinden - engen Kontakt zu halten. „Wir freuen uns, dass Caemmerer Lenz mit ausgewiesener Expertise im Genossenschaftsrecht die Umsetzung dieses in Baden-Württemberg gesellschaftspolitisch äußerst wünschenswerten Pilotprojekts als Partner der MVZ Rothauser Land e.G. begleiten durfte“, so der federführende Rechtsanwalt Jörg Schröder, der das Mandat zusammen mit Rechtsanwalt Dr. Johannes Kappler vom Standort Karlsruhe aus betreute.

Pressestimmen:

Tätigkeitsfelder von Ullrich Eidenmüller

  • Life Sciences und Gesundheit
  • Öffentlicher Sektor

Tätigkeitsfelder von Jörg Schröder

  • Unternehmen und Unternehmer
  • Internationales
  • IP, IT und Datenschutz
  • Familie, Erbe und Vermögen
  • Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit